DQMH 6.0 & DQMH Consortium

Wie schon in der letzten Folge des DQMH-Podcasts angekündigt ist DQMH 6.0 nun endlich öffentlich verfügbar, mit vielen neuen spannenden Features. Das neu formierte DQMH Consortium tritt mit diesem Release offiziell die Nachfolge von Delacor an.

DQMH 6.0 – Fantastische Neuerungen!

Die wichtigsten Updates sind:

  • Neuer Ansatz zur Fehlerbehandlung, um den DQMH-Schleifen-spezifischen Fehlerursprung als Tag im Fehlerquellen-String zu speichern
  • Neues Right-Click-Plugin “Find Event Frames”
  • Wenn der Validate/Fixer die Start Module.vi nicht automatisch aktualisieren kann, erstellt er ein StartModule2.vi mit Anweisungen zur Migration des Codes

Alle anderen kleineren Updates sind im Changelog aufgeführt. Ganz wichtig: Dies ist die letzte DQMH-Version, die LabVIEW 2014 unterstützt. Ist dein Code zukunftssicher? Mach das Upgrade lieber früher als später!

DQMH 6.0 wird über das NI Tools Network verteilt und sollte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Posts bereits im VI Package Manager zu sehen sein. In Abhängigkeit von der Replizierungszeit der NI-Infrastruktur und dem jeweiligen Standort kann das aber unter Umständen noch den einen oder anderen Tag dauern.

Das DQMH Consortium

DQMH Consortium tritt Delacor’s Nachfolge an

Das DQMH Consortium ist eine Organisation, die von Fabiola De la Cueva gegründet wurde, um die Mission des DQMH® Toolkits voranzutreiben: Teams mit unterschiedlichen Kenntnissen in die Lage zu versetzen, lesbare, wartbare und skalierbare LabVIEW™-Anwendungen zu entwickeln.

Die Mission der Organisation besteht darin, den Zugang zum DQMH®-Softwareprojekt und seinen Derivaten sicherzustellen. Menschen und Unternehmen können kommen und gehen. Daher ist es wichtig sicherzustellen, dass der Quellcode für diese Projekte über die aktuelle Zahl der Mitwirkenden hinaus Bestand hat, damit wir einen stabilen Rahmen für die LabVIEW™-Entwicklung für kommende Generationen schaffen können.

Fabiola lud andere Mitglieder der LabVIEW-Community ein, diese Reise zu beginnen: Matthias Baudot, Jörg Hampel, Olivier Jourdan und Luis Orozco. Diese Gruppe wird zusammen mit den DQMH® Trusted Advisors sicherstellen, dass DQMH® erhalten bleibt und sich weiter entwickelt.

Der Plan sieht vor, weitere professionelle Dienstleistungen, Schulungen, Lösungen und On-Demand Funktionen anzubieten, um das kostenlose Framework so zu ergänzen, dass es sich selbst tragen kann. Da das DQMH®-Konsortium nicht als gewinnbringendes Unternehmen gedacht ist, werden alle Einnahmen vollständig in die Entwicklung von DQMH® und anderen Tools investiert, die der LabVIEW™-Community zugutekommen.

DQMH wird natürlich immer noch großartig und frei bleiben. Das Consortium stellt zusammen mit den Trusted Advisors ein vielfältiges Gremium von Geschäftsinhabern dar, jeder mit einem eigenen Kundenstamm, mit eigenen Branchen und Anwendungsfällen. Der neue Vorstand ist sich der Verantwortung bewusst, die mit dem Versuch einhergeht, in Fabiolas Fußstapfen zu treten.

Wie Yoda sagte: “Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.”

Webseite des DQMH Consortiums

Leave a Reply

Your email address will not be published.